DRubeans

Das DRubeans Device Management System erlaubt die softwareseitige Ansteuerung unterschiedlichster Devices in Bankfilialen/Geschäften – unabhängig davon, ob es sich dabei um traditionelle Banking Devices (z.B. Automatische Kassentresore, Bankbelegdrucker, Kartenleser, PinPads) oder um betriebssystemnahe Geräte (z.B. Kameras, Fingerprint Reader, Barcodescanner, Laserdrucker) handelt.

Der Middleware-Stack ermöglicht die Steuerung und das Management der Geräte direkt aus verteilten Anwendungen in verschiedensten Systemumgebungen, wie z. B. Fat-, Rich- oder Thin Clients mit Terminalserver- oder virtualisierten Desktop Lösungen (Citrix, VMware, NoMachine, etc.). Benutzerfreundliche APIs/SDKs stehen für alle relevanten Programmierumgebungen (u.a. Java, Java EE, .NET, node.js, Angular) bereit und erlauben eine schnelle und komfortable Einbindung der Gerätefunktionalität in Applikationen.

Neue Paradigmen aus dem Bereich des „Internet of Things (IoT)“ (z.B. dynamische Netzwerkstrukturen, Standard-Kommunikationsprotokolle und intelligente Schnittstellen) werden in den DRubeans Komponenten bereits adressiert und konsequent weiterentwickelt.

Die herstellerunabhängigen Services/Middleware ermöglichen dabei auch den problemlosen Wechsel von Endgeräten bzw. Geräteherstellern und ziehen somit keine aufwändigen Programmanpassungen nach sich. Das komplette Leistungsspektrum steht sowohl Rich-/Smart-Client-Lösungen als auch mobilen und browserbasierten Anwendungen 1:1 zur Verfügung.

In der Praxis hat sich das System in unterschiedlichsten Umgebungen als sehr robuste und flexible Lösung zur Ansteuerung von Geräten bewährt. Allein im Bankenumfeld wird DRubeans auf mehr als 50.000 Arbeitsplätzen eingesetzt. Die Weiterentwicklung und Vermarktung erfolgt in der Tochtergesellschaft Rubean Device Solutions (RDS) GmbH. Den internationalen Vertrieb verfolgt RDS in Kooperation mit namhaften Peripheriegeräteherstellern.

zur Website

Copyright © 2016 RUBEAN AG | Impressum / Datenschutz